Carlolinum Osnabrück

Mathematik-Olympiade in Niedersachsen (MO-Ni)

Die Mathematikolympiade Niedersachsen, durchgeführt vom MO-Ni e.V., findet im Rahmen der deutschlandweiten Mathematikolympiaden statt. Es handelt sich um einen Einzelwettbewerb mit mehreren Runden für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen an unserer Schule. Die Aufgaben je Runde sind jahrgangsspezifisch gestellt. Auch die Auswertung erfolgt jahrgangsbezogen.
Der Wettbewerb startet recht früh im Schuljahr mit der erste Runde als Hausaufgabenrunde. Die Teilnehmer bearbeiten die Aufgaben in ihrer freien Zeit und müssen ihre Lösungen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeben.
Je nach Leistung werden die Teilnehmer dann zur zweiten Runde, einer Klausurrunde in der Schule zugelassen. Die Lösungen dieser Runde werden schulintern ausgewertet und die besten Ergebnisse werden auf die Landesebene zurückgemeldet. Aus den Rückmeldungen werden die Teilnehmer der nächsten Runde auf Landesebene ausgewählt, die wieder in Klausurform zentral stattfindet. Bei sehr erfolgreichem Abschneiden geht es dann gegebenenfalls auf der Bundesebene weiter.
Die Mo-Ni steht erst in den letzten Jahren regelmäßig auf dem Wettbewerbsprogramm des Carolinums. Da es sich - insbesondere bei den älteren Schülerinnen und Schülern - um einen sehr anspruchsvollen Wettbewerb handelt, muss noch eine Phase des Eingewöhnens an die Art der Aufgabenstellung und den anspruchsvollen Vorgaben zur Auswertung der Schülerlösungen erfolgen. Dabei spielt die - letztlich nicht zwingend vorgeschriebene - Hausaufgabenrunde eine besondere Rolle.