Carlolinum Osnabrück
30.08.2018

3000 km in nur drei Tagen

Im Rahmen der Projekttage wurde vor den Sommerferien an unsere Schule zum zweiten Mal das „Fahr Rad“ Projekt angeboten.

Ziel des Projekts ist es, allen Interessierten einige schöne Stecken rund um das Osnabrücker Land zu zeigen und den ein oder anderen mit dem Fieber Radsport zu infizieren. Über 30 Schülerinnen und Schüler entschieden sich für das Projekt und staunten nicht schlecht, als bei der Vorbesprechung von 100 km die Rede war, dazu später mehr.

Oliver Bücker vom Zweiradcenter Bücker ermöglichte auch unserem Schüler Mohammad aus der Sprachenlernklasse die Teilnahme an dem Projekt, in dem er ihm für 5 Tage ein tolles und einwandfreies Rad zur Verfügung stellte. Ohne dieses Engagement wäre es Mohammad nicht möglich gewesen an den Projekttagen teilzunehmen und mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern drei interessante Tage zu erleben! An dieser Stelle daher noch einmal ein Herzliches Dankeschön an das Team vom Zweiradcenter Bücker.

Am ersten Tag hatte die Gruppe mit dem typischen Klassikerwetter zu kämpfen: Dauerregen, Wind und Temperaturen um 10° Celsius. Dennoch leistete die Gruppe gemeinsam 25 km auf dem Sattel ab. Dass die nur der Anfang war, bewiesen die Caro-Schülerinnen und -Schüler am zweiten Tag, als sie über 55 km und 400 Höhenmetern abspulten. Höhepunkt des Tages war für alle Beteiligten mit Sicherheit das 6 km lange Zeitfahren rund um die Sutthauser Mühle.     
Am dritten Tag erkundete die Gruppe die Radwege rund um Bissendorf. Knapp 50 km und 280 Höhenmeter bei unangenehmen Temperaturen sorgten dafür, dass jeder Einzelne die in der Vorbesprechung angekündigten 100 Gesamtkilometer locker erreichte. Außerdem hatten interessierte Schüler die Möglichkeit, im gegenseitigen Windschatten dem sogenannten belgischen Kreisel Geschwindigkeiten von über 40km/h zu erreichen.