Carlolinum Osnabrück
14.12.2018

Teilnehmerbericht zur Mathenacht 2018

Am 23.11.2018 fand in unserer Schule die Mathenacht statt. Wie schon das Wort für sich alleine spricht, haben in dieser Nacht alle für Mathematik Interessierten Mathe gemacht.

Die Veranstaltung begann um 17:30 Uhr. Vor der Schule konnte man mehr als 100 Schülerinnen und Schüler, die für diese lange Nacht vorbereitet waren, mit ihren Schlafsachen, mit Bleistiften und Heften sehen. Als alle sich angemeldet und ihre Sachen weggebracht hatten, begann die Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt, die zusammenarbeiteten.

Zum Abendessen gab es – wie gewohnt – Pizza. Wir mussten ein bisschen warten, bis sie geliefert wurden. Als die Pizzalieferung dann da war, rannten alle sofort, um ihre Pizza abzuholen.

Dann ging es wieder um Mathe: Die einfachsten Aufgaben kamen zuerst. Bei den einfachsten Aufgaben musste man auch viel nachdenken. Wenn wir die gemacht hatten, nahmen wir immer schwerere und schwerere Aufgaben.

Einige jüngere Schüler waren schon früh müde und sind deswegen früh ins Bett gegangen. Könntet Ihr mal Matheaufgaben um 3 Uhr nachts lösen? Während einige schon schliefen haben in der Regel die Älteren – aber auch eine ganze Reihe Jüngerer – das gemacht. Manche haben in dieser Nacht gar nicht geschlafen.

Diese Nacht endete um 9 Uhr nach dem Frühstück. Alle haben ihre Sachen eingepackt und sind aus der Schule gegangen. Vor der Schule warteten viele Eltern, die da waren, um ihre Kinder abzuholen. Alle waren sehr müde, aber obwohl sie müde waren, hatten sie noch die Kraft, um ihren Eltern zu erzählen, wie sie eine gute Mathenacht in der Schule verbracht hatten.

Viele freuen sich schon auf die nächste Mathenacht des Jahres 2019.

Anmerkung des Lektors:

Dem habe ich wenig hinzuzufügen. Danke, Sofija! Die Mathenacht ist immer ein besonderes Erlebnis.

Dank gesagt werden soll auch vielen lieben Ehemaligen, die uns auch in diesem Jahr nicht nur durch ihr Interesse, sondern ganz tatkräftig über große Teile der Nacht oder sogar durchgängig unterstützt haben. Schön, dass ihr alle da wart und mitgemacht habt! Und: Jan-Hendrik hält damit weiterhin den Rekord für die meisten Mathenächte am Caro.

Ein ganz großer Dank geht an die lieben Kolleginnen und Kollegen, die diese Aktion überhaupt erst umsetzbar machen!!! In diesem Jahr waren Frau Schulte, Frau Bröcker, Frau Rottmann, Herr Crystalla, Herr Nyhoff und Herr Rodenbach voller Tatkraft dabei! Es war mir eine Ehre!