Carlolinum Osnabrück
27.02.2019

Carolinum präsentiert sich beim Ergocup in Frühform

Am 23.02.2019 fand in der Schlosswallhalle der Ergometerwettkampf des Ratsgymnasiums statt. Die Sporthalle mit den top ausgestatteten Funktionsräumen sowie dem super organisierten Orga-Team bot perfekte Rahmenbedingungen für eine gelungene Veranstaltung.

Es meldeten Schulen und Vereine sowohl aus Niedersachsen als auch Nordrhein-Westfalen. Das Carolinum trat mit 46 Aktiven an und konnte mit 3x Platz 1., 4x Platz 2., 2x Platz 3. - sowie das Podest nur um wenige Meter verfehlend - mit 5x Platz 4. erfolgreich beenden und ins Carolinum heimkehren. Weiterhin gab es zahlreiche hervorragende und zugleich vielversprechende „Top Ten“ Ergebnisse.

Bei den Mädchen der Altersgruppe WK2 gewann Pia Goldmeyer die Goldmedaille, Carolin Brüggenolte erreichte ebenfalls das Podium mit der Bronzemedaille und somit Platz 3. Bei den Jungen der Altersgruppe WK2 konnte der „Caro-Achter“ (Fritz Andrä, Maximilian Rawie, Moritz Pipa, Felix Johansmann, Sahib Kahlon, Roman Krasnow, Johannes Seiters und Mathis Dierksmeier) die 8er Staffel vor dem Ratsgymnasium für sich entscheiden und die Goldmedaillen stolz in Empfang nehmen.

In der Altersgruppe WK3 der Jungen konnte Gleb Chistov das Podest errudern und einen tollen dritten Platz feiern. In der 10er-Mannschaftsstaffel erkämpfte das Carolinum für die Altersgruppe Wk3/Wk4 einen zweiten Platz (Rasmus Pipa, Gleb Chistov, Tim Packeisen, Fynn Auf dem Kampe, Leopold Melzer, Celina Lauschner, Jette Hemming, Sofija Kulic).

Sophia Wagner, Andela Kulic, Mareike Degenhardt und Clara Pieck konnten in der 4er Mannschaftsstaffel der Altersgruppe WK5 der Mädchen einen hervorragenden zweiten Platz errudern.

Bei den Rennen der Jüngsten (WK6) konnte Ole Pipa bei den Jungen und Miriel Buchheit bei den Mädchen jeweils nach überzeugenden Leistungen die Silbermedaille stolz entgegen nehmen. In der 4er Mannschaftsstaffel überraschte das Team um Miriel Buchheit, Ronja Henkel, Lena Straubinger und Ann-Kathrin Brinken und konnte sensationell wie der „Caro-Achter“ der Jungen zur Goldmedaille rudern. Die Mannschaftsstaffel der Jungen hat in der Altersklasse Wk6 um genau einen Meter leider das Podest verpasst.

Nach tollen Wettkämpfen belegten Sofija Kulic, Celina Lauschner, Rasmus Pipa (alle Wk3) sowie Valeria Grisman (Wk2) jeweils den vierten Platz und verfehlten das Podium nur um Haaresbreite.