Carlolinum Osnabrück
05.05.2019

Carolinum feiert Ruderfest

Die Ruderriege Carolinum feierte am 28. April ihr Ruderfest am Bootshaus in Eversburg. Über 400 Besucher wohnten bei angenehmem Frühlingswetter dem fast drei Stunden dauernden Programm bei.

Der „Jungen-Caro8er 2019“ (im gelben Boot) hat sich 100 Meter vor dem Ziel einen leichten Vorsprung erarbeitet.

Es begann mit einem Bootskorso bestehend aus sieben Vierern mit den Anfängern der fünften Klassen. Danach eröffnete Schulleiter Helmut Brandebusemeyer offiziell das Fest. Der Vorsitzende des Osnabrücker Ruder-Vereins Jens Wegmann begrüßte als Hausherr die Gäste und thematisierte die gute Zusammenarbeit zwischen dem Carolinum und dem ORV. Es folgte die Verleihung der Fahrtenabzeichen an 80 Ruderinnen und Ruderer.

Erster Höhepunkt war die Taufe eines Achters. Nachdem die Firma „STROHBECKE“ bereits 2016 die Anschaffung einen Achters maßgeblich gefördert hatte, unterstützte sie auch in diesem Jahr diese Investition mit einem namhaften Betrag. Außerdem spendeten Geld für diesen Kauf: der Förderverein Carolinum, der Ruderclub Carolinum sowie mehrere Eltern. Damit verfügen sowohl der „Mädchen-Caro8er“ als auch der „Jungen-Caro8er“ über hochwertiges Bootsmaterial. Beide Teams belegten beim Achtercup in Berlin 2017 bzw. 2018 jeweils dritte Plätze. Ariane Ansmann und die Enkeltochter von Firmeninhaber Peter Strohbecke tauften das neue Boot auf den Namen „Victorious“.

Dann kam es zum sportlichen Teil. Mit dem Duell des „Mädchen-Caro8ers 2019“ gegen den „Frauen-Caro8er“ wurde die Rennserie eröffnet. Hier siegte die Jugend über die Erfahrung. Es folgten drei Viererrennen. Krönender Abschluss war das Rennen des aktuellen „Jungen-Caro8ers“ gegen den Bundessiegerachter des Jahres 1999 mit Ex-Weltmeister Dr. Jan Tebrügge als Schlagmann. Am Start gingen die Männer im historischen Holzachter „Carlos“ schnell in Führung. Die 15- bis 17-jährigen Schüler „hielten dagegen“ und holten Schlag-für-Schlag auf. Im Ziel hatte der Schülerachter im neuen Boot eine gute halbe Länge Vorsprung herausgefahren. Für die interessanten Rennen gab es viel Beifall vom Publikum.

Der „Mädchen-Caro8er 2019“ und der „Jungen-Caro8er 2019“ erwarten die Taufe des neuen Bootes.
Peter Strohbecke, Jan Jedamski, Peter Tholl und Helmut Brandebusemeyer mit den beiden Täuferinnen und dem neuen Boot „Victorious“.