Carlolinum Osnabrück
16.07.2020

Mit einem tierischen Sportgedicht zum Erfolg beim Duden-Schreibwettbewerb 2020 - Schülerinnen der 5c des Carolinum freuen sich über einen hervorragenden 3. Platz!

Am diesjährigen Schul-Schreibwettbewerb, organisiert und gesponsert vom Duden-Verlag in Kooperation mit dem Fußball-Bundesligisten VFL Wolfsburg, haben Anna Brunsen, Franziska Lause und Lena Sophie Unnewehr aus der Klasse 5c einen schönen Erfolg erzielt – und dies trotz erschwerter Bedingungen in der Homeschooling-Zeit.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schreibwettbewerbs traten in den Klassenstufen 3 und 4, 5 und 6 sowie 7 bis 9 in verschiedenen Disziplinen (Textsorten) gegeneinander an. In diesem Jahr nahmen über 1278 Schülerinnen und Schüler von 102 Schulen aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt am Schreibwettbewerb teil und verfassten kreative Beiträge zum Thema „Sport“ und „Fußball“.

Leider fällt die Prämierungsfeier in der Volkswagen Arena in Wolfsburg coronabedingt aus und unsere Drittplatzierten müssen auf den Applaus auf der großen Bühne verzichten. Dafür applaudieren und gratulieren wir umso herzlicher!

Hier lest Ihr ein Interview mit Anna, Franziska und Lena zur Entstehung des Gedichts „Sport ist der Hit“:


Lena, Anna und Franzi, Gratulation zum 3. Platz beim Schreibwettbewerb des Dudenverlags und des Vfl Wolfsburg! Das war eine schöne Überraschung zum Schuljahresende!                                                                 Was veranlasste Euch zu der Teilnahme an dem Schreibwettbewerb?

Lena, Anna und Franzi: Wir wollten auf dem Podest stehen und haben eine Herausforderung in der Coronazeit gesucht.

Ihr habt Euch für die Textsorte Gedicht entschieden. Weshalb?

Lena, Anna und Franzi: Eigentlich wollten wir ja ein Lied schreiben, hatten dafür aber keine guten Ideen. Da versuchten wir es mit einem Gedicht, wofür wir gleich viele Einfälle hatten.

Ihr habt das Gedicht geschrieben, als wegen der Corona-Pandemie noch kein Unterricht in der Schule möglich war. Wie schreibt man zu dritt ein Gedicht, wenn man sich nicht an einem Tisch oder einem gemütlichen Plätzchen versammeln kann?

Lena, Anna und Franzi: Wir haben uns per Videochat getroffen und zum Glück ist die Verbindung nicht abgebrochen. 

Das Thema war insofern von den Veranstaltern des Schreibwettbewerbs vorgegeben, als dass es sich um Fußball oder Sport handeln sollte. War es schwer, sich auf einen Inhalt zu einigen, wo doch gar keine Fußballspiele oder andere Sportveranstaltungen erlaubt waren oder habt ihr schnell Ideen entwickelt?

Lena, Anna und Franzi: Da wir alle Tiere mögen, haben wir uns relativ schnell für ein Gedicht über sporttreibende Tiere in der Coronazeit entschieden.

Unter anderen Umständen wärt Ihr zur Prämierungsfeier nach Wolfsburg eingeladen worden. Nun fällt dies leider coronabedingt aus. Seid Ihr traurig darüber?

Lena, Anna und Franzi:  Ja, sehr! Denn nun können wir nicht auf dem Podest stehen. Stattdessen bekommen wir die Urkunde per Post zugeschickt.

 

(Das Interview führte N. Keinke.)

 

 

 

Sport ist der Hit!

 

Der Bär bleibt fit,

denn er ist weise,

trotz Corona -

nimmt er dich mit,

auf eine Reise.

 

Er rennt und hüpft,

und springt und singt,

und hat niemals Langeweile.

Denn er macht Sport an JEDEM Ort,

und alle machen mit.

 

Auch die Giraffe ist topfit,

und der Affe macht gleich mit.

Sie trainieren auf Abstand

und für die Olympiade,

verdienen hoffentlich ne Milliarde.

Sie werden leicht gewinnen,

denn ihre Gegner sind nur Spinnen.

 

Der Hase kann nicht nur Karotten mümmeln,

im Kampfsport war der Sieg in Sicht,

doch in Coronazeiten geht’s nun nicht!

Da muss er auf dem Sofa lümmeln.

Olympiasieger war er schon,

nun bleibt er auf dem goldenen Thron.

 

Der Affe stemmt die Hanteln heut,

da staunen im Zoo alle Leut. -

Sportlich wollen auch sie sein,

hauen sich Proteine rein.

Verzichten auf die Sahne,

lockt doch die Olympiafahne.

 

Trotz Corona:

Die Tiere sind fit –

Mach doch mit,

denn:

Sport ist der Hit!