Carlolinum Osnabrück

CaroMathics – der interne Mathematikwettbewerb am Carolinum

Der Wettbewerb CaroMathics richtet sich an alle Schülerinnen und  Schüler der Klasse 5 bis 10 am Carolinum. Erfindet in der Regel im Februar statt. Die Aufgaben werden je für die Doppeljahrgänge 5/6, 7/8 und 9/10 konzipiert, es gibt allerdings für jeden Jahrgang eine gesonderte Auswertung, so dass sich die Teilnehmer einer Klassenstufe miteinander messen können.
Bereits mit der Anmeldung wird deutlich gemacht, dass es sich um einen Leistungswettbewerb handelt, der für eine erfolgreiche Teilnahme ein gewisses Maß an Leistungsfähigkeit und -bereitschaft voraussetzt. Die Anmeldung erfolgt auf rein freiwilliger Basis ohne Jahrgangs- oder Klassenbeschränkungen. Die übliche Teilnehmerzahl der vergangenen Jahre liegt bei etwa 70 Schülerinnen und Schülern. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einer Urkunde und einem Preis belohnt. Außerdem können sich die besten Teilnehmer je Jahrgang für die Teilnahme an der Osnabrücker Mathematik Olympiade qualifizieren.


27.03.2021

Kein CaroMathics 2021 - Ein Schuljahr ohne unseren internen Wettbewerb

Leider keine spannenden Aufgaben im diesem Jahr ...

Dr. A. Striethorst

Es ist schön, dass in diesen Tagen doch so viele Wettbewerbsaktivitäten auf ungewöhnlichen Wegen ausgetragen werden können.

Dennoch haben wir uns für unseren internen Wettbewerb CaroMathics gegen diesen Weg entschieden. Da er – anders als zum Beispiel der Känguruwettbewerb – eine sehr lokale Aktion ist, geht es uns weniger um ein Ermöglichen des Events als um einen Wettbewerb, der den Schülern eine echte Vergleichbarkeit innerhalb des eigenen Jahrgangs ermöglichen soll. Dem kann eine Bearbeitung zu Hause nicht vollständig gerecht werden. Die Klausurform in Präsenz in der Schule ist aber trotz der im März anstehenden Öffnungen noch nicht wieder sinnvoll umsetzbar.

Da also gerade erst der Anfang, nicht aber ein Ende von Szenario B (Wechselunterricht) absehbar scheint, werden wir ein Jahr pausieren und hoffen auf eine normalisierte Situation im kommenden Schuljahr 2021/2022!


01.07.2020

CaroMathics 2020 – ein interner Wettbewerb mit leider zu wenig Folgen

Dr. A. Striethorst

Unser hausinterner Mathematikwettbewerb – CaroMathics – fand in diesem Schuljahr am 25. Februar statt. 57 Schülerinnen und Schüler, ca. 65% davon aus den Jahrgängen 5 und 6, nahmen daran teil und tüftelten an je vier Aufgaben, die von „gut machbar“ bis „echt herausfordernd“ reichten. Die Aufgaben dieses Wettbewerbs werden jeweils für die Doppeljahrgänge 5/6, 7/8 und 9/10 gestellt, aber üblicherweise jahrgangsweise ausgewertet. Geringe Teilnehmerzahlen in den Klasse 7 bis 10 führten aber in diesem Jahr dazu, dass die Jahrgänge 7 und 8 sowie 9 und 10 zusammengefasst wurden. Diese eher dünn erscheinende Resonanz in den höheren Klassen ist ein wenig schade. Man muss aber auch sagen, dass gerade die Teilnehmenden in den meisten Fällen keine unerwarteten Größen waren. Es scheint, dass die positiven wie nicht so positiven Erfahrungen bei früheren Teilnahmen sich deutlich auf die weitere Motivation für diesen Wettbewerb auswirken. Das ist einerseits nicht so erstaunlich, da CaroMathics durchaus als echter Leistungswettbewerb durchgeführt wird. Andererseits wäre es wünschenswert, wenn das Spektrum der Teilnehmer nicht zu eng wird, damit immer wieder auch überraschende Leistungen möglich sind. Dies gilt es in den kommenden Jahren in den Blick zu nehmen.

Den Preisträgern soll an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen gratuliert werden! Diese Gratulation geht an

die Erstplatzierten Marieke Lampe (5D), Tobias Diening (6B), Manuel Kamps (8F) und Leopold Melzer (9L),

die Zweitplatzierten Tom Möller (5C), Silas Großheide (6A), Jana Berelsmann (8L) und Moritz Huß (10S2) sowie

die Drittplatzierten Jannis Knüppe (5A), Leif Kukuck (6C), Lennart Borgstädt (7L), Lara Sophie Rolf (7S1) und Thy Xuân Michelle Pham (9F).

Ein dickes Dankeschön geht zudem an die bei der Organisation und Korrektur unterstützenden Kolleginnen und Kollegen!!!

Eine Folge guten Abschneidens bei unserem internen Wettbewerb ist üblicherweise die Teilnahme an der OMO ... dies aber leider nicht stattgefunden hat.


26.04.2019

CaroMathics 2019

Dr. A. Striethorst

Am 4. März 2019 trafen sich die 72 hochmotivierten Teilnehmer der Jahrgänge 5 bis 10 zu unserem Hauswettbewerb CaroMathics. Wiederholungstäter wussten dabei im Voraus, dass die in der Regel vier Aufgaben je Doppeljahrgang maximal leicht starten und es schnell ans Eingemachte gehen würde. Ganz bewusst ist der Wettbewerb als Leistungswettbewerb angesetzt. Durch die Wahl der Aufgabenstellung und -abfolge solle ein guter Zugang für alle Interessieren ermöglicht werden. Aber echte Leistungsfähigkeit zeigt sich beim Erreichen von Grenzen oder deren Überschreiten. Vielleicht lässt sich so verstehen, dass die Teilnehmerzahl in den höheren Jahrgängen geringer ist, so dass in diesem Jahr die Jahrgänge 9 und 10 gemeinsam bewertet wurden, anstatt wie in den übrigen Jahrgängen je Klassenstufe vorzugehen.
Allerdings findet ebenso bewusst keine Vorauswahl etwa durch die Mathematiklehrer in den Klassen statt. Entscheidend ist die eigene Motivation. Außerdem ist es immer wieder spannend festzustellen, dass auch Teilnehmer mit eher mittelmäßigen Mathematiknoten als Querdenken im Tüftelmodus ganz anders angesprochen werden können.

Als Wertschätzung für ihre Leistungen durften sich dann am 25. März folgende Schüler über eine Urkunde und einen Eisgutschein freuen:
Jahrgangsstufe: 1. Platz, 2. Platz, 3. Platz
Klasse 5: Tobias Diening (5B), Jannis Boes (5B), Kira Pattermann (5E)
Klasse 6: Lennart Borgstädt (6L), Emine Sherifi (6L), Lara Sophie Rolf (6S1)
Klasse 7: Fred Lademann (7S1), Maximilian Wart (7F), Jana Berelsmann (7L) & Lasse Hebbeler (7S2)
Klasse 8: Leopold Melzer (8L), Thy Xuân Michelle Pham (8F) & Lennart Redmann (8FL), Moritz Letzel (8FL)
Klasse 9/10: Tobias Goltermann (10S2), Michael Nortmann (10S1), Moritz Huß (9S2)
Allen Preisträgern nochmal an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch!


18.04.2018

Preisverleihung zum internen Mathematikwettbewerb CaroMathics 2018

Dr. A. Striethorst

Am Dienstag, den 10. April, waren die erfolgreichsten Mathe-Tüftler unseres internen Mathematikwettbewerbes CaroMathics zur Siegerherung geladen.

Von den ca. 70 Teilnehmern des Wettbewerbs für die Jahrgänge 5 bis 10, der am 2. März stattgefunden hatte, wurden 17 Schülerinnen und Schüler besonders für ihre Leistungen geehrt.

Neben einer schönen Urkunde gab es – zum hoffentlich herannahenden Sommer passend – einen Eisgutschein als besondere Belohnung.

Gewonnen haben:

Klasse 5: Lara Rolf (1), Kiyan Buß (2) und Lennart Borgstädt (3)

Klasse 6: Jana Berelsmann (1), Maximilian Wart (2), Fred Lademann (3) und Leonard Senne (3)

Klasse 7: Moritz Letzel (1), Jannik Sochocki (2) und Leopold Melzer (3)

Klasse 8: Moritz Huß (1), Jan-Philipp Saris (2) und Christin Lingemann (3)

Klasse 9/10: Felix Hune (1), Jan Reitzner (2), Mahesh Jain (2) und Lars Buchholz (3)

Wir gratulieren den Preisträgern herzlich und wünschen guten Appetit!