Carlolinum Osnabrück
12.06.2021

Schülerinnen vom Caro räumen Preise beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen ab

Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen sind gleich mehrere Schülerinnen unserer Schule erfolgreich gewesen. Fünf Schülerinnen der Jahrgänge 8-10 stellten ihre außerordentlichen sprachlichen Fähigkeiten unter Beweis und wurden mit Landespreisen des Niedersächsischen Kultusministeriums ausgezeichnet.

In Englisch ging ein 2. Landespreis an Takea de Vries (Klasse 10F), zwei weitere dritte Landespreise gewannen Melina Logies (9F) und Johanna Hake (9F), die sich im Wettbewerb sogar gegen Zehntklässler durchsetzen konnten. In Spanisch errangen Lara Rolf und Emily Smol (beide 8S1) jeweils einen 3. Landespreis, wobei sie hervorragende Spanischkenntnisse unter Beweis stellen konnten, die weit über das in der Schule Geforderte hinausgehen.

Die Preisverleihung fand am 9. Juni 2021 schulintern durch unseren Schulleiter Herrn Solbach statt, der allen Schülerinnen zu dieser beachtlichen Leistung gratulierte. Ein besonderes Erlebnis für die Gewinner war bisher immer die große, landesweite Preisverleihung, bei der die Teilnehmer ihre Gewinne und Urkunden in Empfang nehmen durften und einzelne Beiträge allen Anwesenden vorgestellt wurden. Bedauerlicherweise muss diese Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr entfallen. Nichtsdestotrotz freuen sich die Teilnehmerinnen „riesig“ über die exzellente Platzierung, die Preisgelder und Eis-Gutscheine.

Für die neue Wettbewerbsrunde kann man sich ab Juli 2021 anmelden. Der Einzelwettbewerb richtet sich an Schüler/innen der Klassenstufen 8-12, der Gruppenwettbewerb an die Klassenstufen 5-12. Anmeldung und weitere Informationen unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de